dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
DressurAktuell -
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
Krause -
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
 
zurück
News vom 26.11.2018
Munich Indoors 22.-25.11.2018: Ergebnisse – Starke Bayern mit Werndl und Plönzke
Die Munich Indoors sind für Bayern ein bisschen wie die Schleyerhalle für Baden-Württemberg, nur dass eine Prüfung wie das iWEST Cup Finale fehlt, bei dem sich die bayerischen St. Georg/Inter I Reiter zeigen könnten.

Ein weiterer Unterschied zur Schleyerhalle aus Teilnehmersicht ist natürlich, dass in den Grand Prix Touren sieben – wenn man Matthias Bouten, Bereiter des Stalls Meggle, auch dazu zählen darf - bayerische Teilnehmer am Start waren und es in der Schleyerhalle kein baden-württembergischer Reiter geschafft hat.

Für Benjamin Werndl ist München ein Saisonhighlight, denn: „München ist unser Heimturnier! Wir können hier vor heimischen Publikum reiten und das macht natürlich sehr viel Spaß.“

Und es gab auch bayerische Siege. So gewann Benjamin Werndl mit seinem für den Louisdar Preis qualifizierten Famoso den Spezial – sein erster Start in diesem Format - und wurde im Grand Prix Zweiter. Er scheint gut gerüstet für Frankfurt, das Louisdorpreis Finale, zu sein. Zweite im Spezial wurde die Österreicherin Ulrike Prunthaller mit Bartlgut´s Duccio vor der Schweizerin Birgit Wientzek-Pläge mit Robinvale.

Die Kür gewann Anja Plönzke mit Tannenhof´s Fahrenheit, durch die Auszeichnung als Hengst des Jahres offensichtlich im Selbstbewusstsein gestärkt. Auch sie belegte im Grand Prix den zweiten Platz. Zweiter in der Kür wurde Matthias Bouten mit Meggle´s Boston, vor Hubertus Schmidt mit Escorial.

In beiden Grand Prixs siegte Hubertus Schmidt mit den Vollbrüdern Escolar, geb. 2009 und Escorial. Geb. 2010. Ein einmaliger Vorgang. Auch Escolar ist qualifiziert für das Louisdorpreis Finale, und auch er scheint dafür gut vorbereitet zu sein, mit einem Grand Prix Ergebnis von mehr als 75 %. Schmidt, der zwei Pferde für Frankfurt qualifiziert hat, kann auch mit Escorial als Nachrücker auf einen Platz im Finale hoffen, denn dort wäre er 4ter Nachrücker.

Die Sieger der GP Prüfungen:
Grand Prix Spezial, Benjamin Werndl mit Famoso OLD, 76,766 %
Grand Prix Kür, Anja Plönzke mit Tannenhof´s Fahrenheit, 76,825 %
Grand Prix (für Spezial), Hubertus Schmidt mit Escolar, 75,435 %
Grand Prix (Für Kür), Hubertus Schmidt mit Escorial, 71,500 %
» Ergebnis Grand Prix Spezial
» Ergebnis Grand Prix Kür
» Ergebnis Grand Prix (für Spezial)
» Ergebnis Grand Prix (Für Kür)
» Alle Ergebnisse aus der Olympiahalle
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2018 - Bayern
» 2018 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum