dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
DressurAktuell -
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
Wohnmobile und Wohnwagen
für den Turniereinsatz
» weitere Infos
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
Krause -
 
zurück
News vom 14.09.2018
WEG Tryon – „Der Plan ist aufgegangen“ (MonicaTheodorescu) – Das deutsche Dressurteam ist Weltmeister
Mit fast 85 % gewinnt Isabell Werth mit Bella Rose den Grand Prix bei den Weltreiterspielen im amerikanischen Tryon. Damit bestätigt sie die Richtigkeit auf Bella Rose gesetzt zu haben. Für die weltbeste Dressurreiterin schließt sich damit ein Kreis, denn Bella Rose gewann mit ihr Mannschaftsgold bei den letzten Weltmeisterschaften, war lange verletzt und wurde von Isabell Werth langsam wieder aufgebaut.

Für das Team bedeutet es auch, dass sie den Weltmeistertitel von Caen verteidigen konnten, bei dem Isabell Werth mit Bella Rose kräftig beigetragen hat. Dieser Sieg der deutschen Mannschaft war letztendlich überwältigend, denn die Mitstreiter USA, Großbritannien, die Niederlande und Schweden wurden deutlich distanziert.

Deutlich deshalb, weil nach dem Ritt von Isabell Werth, die letzte Starterin der USA, Laura Graves, 91,352 % hätte erreichen müssen, um das deutsche Team noch vom ersten Platz zu verdrängen. Ein utopisch hoher Wert, den sie auch deutlich verfehlte.

Und auch ohne das Resultat von Isabell Werth, nur mit den Ergebnissen von Dorothee Schneider, Jessica von Bredow-Werndl und Sönke Rothenberger hätten die Deutschen den Weltmeister Titel auch geholt.

Die USA wurde Zweite, mit der starken Laura Graves und, etwas überraschend, die wiedererstarkten Briten mit Charlotte Dujardin und Carl Hester wurden Dritte.

Die deutschen Teilnehmer erreichten hinter Isabell Werth die Plätze Drei (Sönke Rothenberger mit Cosmo), Neun (Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera BB) und Dreizehn (Dorothee Schneider mit Sammy Davis jr). Somit sind alle Vier für die Einzelentscheidung im Grand Prix Spezial qualifiziert.

Klare Medaillenfavoriten für die Einzelwertung sind Isabell Werth, Laura Graves und Sönke Rothenberger. Alles andere wäre eine Überraschung.

Die Startzeiten (MEZ) sind wie folgt:
21:10 h Dorothee Schneider
21:30 h Jessica von Bredow-Werndl
22:50 h Sönke Rothenberger
23:10 h Isabell Werth

Pressekonferenz nach dem Mannschaftssieg


» Ergebnis Grand Prix
» Ergebnis Team
» Ergebnis Grand Prix
» Ergebnis Team
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2018 - Bayern
» 2018 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum