dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
Wohnmobile und Wohnwagen
für den Turniereinsatz
» weitere Infos
DressurAktuell -
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
Krause -
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
 
zurück
News vom 10.09.2018
Deutsche Jugend Meisterschaften München-Riem 06.-09.09.2018: Ergebnisse - Moritz Treffinger ist jetzt auch Deutscher Meister
Licht und Schatten gab es aus Sicht der Verbände aus Bayern und Baden-Württemberg bei den Deutschen Jugend Meisterschaften. Oberstes Ziel bei einer Teilnahme bei den Deutschen Jugend Meisterschaften ist das Finale der zwölf Besten zu erreichen. Dann noch eine Medaille mit nach Hause zu nehmen, dazu bedarf es schon eines Ausnahmepferdes und eines Ausnahmereiters.

Allerdings muss gesagt werden, dass schon das Erreichen des Finales äußerst schwer ist, bei der hohen Leistungsdichte, vor Allem der Westdeutschen Verbände, und eine bemerkenswerte Leistung darstellt.

Leider konnten nicht alle Teilnehmer die Leistung, die sie das ganze Jahr über zeigten, in München auch auf den Platz bringen. Das liegt sicher an der besonderen Anspannung bei einer Deutschen Meisterschaft, vielleicht aber auch daran, dass über das Jahr zu leichte Prüfungen mit wohlwollenden Richterurteilen gegangen werden und zu wenig in anderen Landesverbänden, oder gar im Ausland geritten wird. Nur so, im Vergleich mit starken Gleichaltrigen kann man seine Leistungsstärke verbessern.

Die Bilanz für Baden-Württemberg ist trotzdem positiv, mit einem Sieger Moritz Treffinger und einer Zweiten Alina Hahn. Wie es bei den Ponys ohne Treffinger weiter geht ist ungewiss. Die Stärke bei den Children läßt auf gute Paare bei den Junioren hoffen. Jana Schrödter kann mit ihrem Pferd, das sie ja erst seit Kurzem reitet, noch viel erreichen.

Ähnlich sieht es bei den Bayern aus. Hier ist der zweite Platz von Jana Lang zu nennen, die in diesem Jahr zwar Moritz Treffinger den Vortritt lassen musste, aber gegenüber dem Rest deutlich besser war. Der Auftritt von Raphael Netz im Finale war ein Lichtblick.

Ein großes Lob muss man dem Bayerischen Verband für die Ausrichtung der Meisterschaften auf dem historischen Olympia Reitgelände aussprechen. Stil und Qualität entsprach einem internationalen Turnier. Für die jugendlichen Teilnehmer sicher eine bleibende Erinnerung an schöne Tage in München mit meist schönem Wetter.

Etwas überzogen haben die Organisatoren allerdings mit Alkoholkontrollen am Stallzelt, aufgrund der Presseberichte von alkoholisierten Nachwuchsreitern. So musste z.B. beim Betreten des Stallzelts ins Röhrchen geblasen werden. Soweit bekannt, musste keiner der Teilnehmer aufgrund von diesen Messungen gemaßregelt werden. Alle durften reiten. „Alkohol am Zügel“ fand demnach in München nicht statt.

Junge Reiter – Raphael Netz mit Lacoste Vierter im Finale

Der im Stall Werndl als Bereiter arbeitende Raphael Netz wird in der Meisterschaft mit Lacoste Sechster, nachdem er im Finale einer S* Kür Vierter werden konnte. Pech hatte Cosima von Fircks mit Diabolo Nymphenburg, die als 13te das Finale nur knapp verpasst hatte, geschuldet einer deutlich schlechteren Bewertung eines Richters in der zweiten Wertungsprüfung.

Baden-Württembergische Reiter konnten sich nicht für das Finale der besten Zwölf qualifizieren

Junioren – Jana Schrödter wird mit Der Erbe nach Aufholjagd 6te

Am Sieg bei den Junioren gab es nichts zu zweifeln. Valentina Pistner mit dem auffallenden Flamboyant OLD – von Isabell Werth ausgebildet - siegte in allen Wertungsprüfungen vor Linda Erbe mit DSP Fierro und Marlene Sieverding mit Fürst Levantino.

Jana Schrödter aus Baden-Württemberg erreichte das Finale der Zwölf Besten und arbeitete sich nach einem etwas missglückten Start noch auf den 6ten Platz vor. Als beste Teilnehmerin aus Bayern belegte Sophia Ritzinger mit Romano den 8ten Platz in der Meisterschaft.

Children – Alina Hahn wird mit Riana Zweite

Neues Spiel – neues Glück! Als einzige Europameisterschaftsteilnehmerin schaffte Alina Hahn aus Baden-Württemberg den Sprung ins Finale. Bei den Children sind das nur drei Teilnehmer, die den Sieg dann mit Pferdewechsel ausreiten. Dort siegte Michelle Moß mit Dancing Queen aus Weser-Ems, die mit allen drei Pferden die beste Wertung erhielt und so überlegen gewann.

Alina Hahn wurde Zweite. Sie schaffte auf allen drei Pferden die zweitbeste Bewertung. Als bestes Pferd schnitt das Pferd der Dritten Olivia Schmitz-Morkramer, Lavissaro, ab.

Die restlichen Baden-Württemberger ritten ebenfalls erfolgreich, so belegte Lisa Steißlinger mit Havanna Negra einmal einen dritten Platz und ihr Cousin Frederik Steißlinger mit Quattani konnte sich einmal als 7ter platzieren.

Die besten Teilnehmer aus Bayern waren hier Sophia Wild mit First Lady und Anabel Huther mit Fidergold die je einmal 5te werden konnten.

Ponyreiter – Moritz Treffinger setzt seine Erfolgsserie mit Top Queen H fort

Nach einem zweiten Platz in der ersten Wertungsprüfung – was heftig diskutiert wurde – machte Moritz Treffinger im Weiteren alles klar und lies mit einem überragenden Sieg in der Kür mit seiner Top Queen mit mehr als 81 % keinen Zweifel an seiner derzeitigen Überlegenheit im Pony Dressursport.

Jan Lang, die die erste Wertungsprüfung mit NK Cyrill gewinnen konnte, und in der zweiten Wertungsprüfung von zwei Richtern vorne gesehen wurde, belegte mit deutlichem Abstand in der Kür vor der Dritten, Anna Middelberg mit Drink Pink den zweiten Platz.

Einen schönen Erfolg erzielte Antonia Roth aus Baden-Württemberg, die mit Hancock das Finale erreichte, dort 9te wurde und als gesamt Zehnte abschloss. Paulina von Wulffen mit Dujardin erreichte als 12te das Finale und schloss auch auf diesem Platz ab.
» Alle Ergebnisse von München-Riem
» Alle Ergebnisse fn-Erfolgsdaten
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2018 - Bayern
» 2018 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum